BENUTZUNGSORDNUNG DER TIEFGARAGE NOWY TARG IN WROCŁAW

Mit Einfahrt in die Tiefgarage unter dem Plac Nowy Targ schließt der Benutzer einen Mietvertrag für einen Autostellplatz mit der Firma Immo Park Sp. z o.o. zu den in dieser Benutzerordnung festgelegten Bedingungen (Artikel 69 und Artikel 384 § 2 des polnischen Zivilgesetzbuches k.c.) ab. Die Tiefgarage ist ein gebührenpflichtiger, unbewachter Parkplatz. Die IMMO PARK Sp. z o.o. übernimmt keine Haftung für Fahrzeuge und in diesen zurückgelassenes Hab und Gut. Nimmt der Benutzer die Bestimmungen dieser Benutzerordnung nicht an, ist der Kunde berechtigt, die Tiefgarage - ohne dass Gebühren erhoben werden - innerhalb von 5 Minuten ab Einfahrt umgehend wieder zu verlassen.

I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  1. Der Mietvertrag beginnt mit dem Zeitpunkt der Einfahrt auf das Gelände der Tiefgarage und endet mit Ausfahrt aus der Tiefgarage. Beleg für den Vertragsabschluss ist die Abonnement-Karte oder der Parkschein.
  2. Die IMMO PARK Sp. z o.o. betrachtet die Person, die bei Ausfahrt aus der Tiefgarage den Parkschein oder die Abo-Karte vorzeigt als zum Führen dieses Fahrzeugs berechtigt.
  3. Die Parkgebühr im Stunden-System wird für jede angefangene Stunde berechnet und nach Preisliste an den automatischen Kassen auf dem Gelände des Objekts oder im Kundenservicebüro (Biuro Obsługi Klienta - (BOK) entrichtet.
  4. Die Abo-Gebühr wird mit einem separaten Vertrag gemäß Preisliste festgelegt und im Kundenservicebüro oder per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto entrichtet.
  5. Die Tiefgarage ist 7 Tage pro Woche, 24 h/Tag geöffnet.
  6. Ein Fahrzeug kann nach Entrichten der Parkgebühr an der automatischen Kasse oder dem Kundenservicebüro und gegen Vorzeigen des Parkscheins oder der Abo-Karte aus der Tiefgarage gefahren werden.
  7. Beim Verlust des Parkscheins beträgt die Parkgebühr 69 PLN brutto. Hat der Aufenthalt in der Tiefgarage länger gedauert, ist die Gebühr für den gesamten durch die IMMO PARK Sp. z o.o. belegten Zeitraum zu zahlen.
  8. Beim Verlust des Parkscheins oder der Abo-Karte ist der Benutzer bei der Ausfahrt aus der Tiefgarage verpflichtet, sich glaubwürdig durch entsprechende Berechtigungen zur Nutzung des von ihm geführten Fahrzeugs auszuweisen. Bis zur Vorlage entsprechender Berechtigungsdokumente darf das Fahrzeug die Tiefgarage nicht verlassen.
  9. Die IMMO PARK Sp. z o.o. ist zur Überprüfung der Berechtigungen der Autofahrer hinsichtlich der in der Tiefgarage befindlichen Fahrzeuge berechtigt.
  10. Die maximale Parkdauer auf der Grundlage eines Stunden-Parkscheins beträgt 3 Wochen, und auf der Grundlage eines Abonnements gemäß dem Stellplatz-Mietvertrag.
  11. Von den Bestimmungen dieser Nutzungsordnung abweichende Bedingungen sind, bei sonstiger Ungültigkeit, in schriftlicher Form festzulegen.

II. BEDINGUNGEN FÜR DIE NUTZUNG DER TIEFGARAGE

  1. Der Benutzer ist verpflichtet, auf dem Gelände der Tiefgarage die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung einzuhalten, auf die Verkehrszeichen zu achten und die Nutzungsbedingungen für die Tiefgarage zu befolgen und den Anweisungen der Mitarbeiter der IMMO PARK Sp. z o.o. Folge zu leisten
  2. Die IMMO PARK Sp. z o.o. ist berechtigt, bei Eintreten einer plötzlichen Gefahr und im Falle des Parkens auf der Basis eines Stunden-Parkscheins für die Dauer von über 3 Wochen ein Fahrzeug auf Kosten des Fahrzeugeigentümers zu entfernen.
  3. Die IMMO PARK Sp. z o.o. ist berechtigt, Benutzer umgehend zum Verlassen der Tiefgarage aufzufordern, wenn eine Gefahr für den Betrieb der Tiefgarage darstellen.
  4. Die Benutzer der Tiefgarage sind verpflichtet, Fahrzeuge ausschließlich auf den entsprechend gekennzeichneten Stellflächen im System 1 Auto – 1 Stellplatz zu parken. Das Parken auf den Markierungslinien der Parkplätze ist unzulässig. Verstößt ein Benutzer gegen eine Pflicht, ist die IMMO PARK Sp. z o.o. berechtigt, das Fahrzeug auf Kosten und Risiko des Benutzers abzuschleppen oder auch eine zusätzliche Gebühr für das Einnehmen von 2 Stellplätzen zu berechnen.
  5. Es ist verboten, in Einfahrten, Ausfahrten, auf Fahrspuren, Durchfahrten, Fußgängerüberwegen oder anderen nicht gekennzeichneten Stellen zu parken.
  6. Auf Behindertenparkplätzen dürfen nur dazu berechtigte Fahrzeuge geparkt werden.
  7. Die IMMO PARK Sp. z o.o., stellt auf Wunsch des Benutzers, der im Kundenservicebüro anzumelden ist, innerhalb von sieben Tagen ab Ausstellung des Kassenbelegs Rechnungen für die Nutzung der Parkplätze aus.
  8. Beschwerden und Vorschläge zur Benutzung der Tiefgarage sind schriftlich an folgende Adresse zu richten: IMMO PARK SP. z o.o. Parking Nowy Targ, Plac Nowy Targ, 50-141 Wrocław.

III. HAFTUNG DES BENUTZERSDER TIEFGARAGE

  1. Der Benutzer der Tiefgarage haftet für alle Schäden, die von ihm oder ihn auf dem Gelände der Tiefgarage begleitende Personen verursacht werden.
  2. Der Benutzer der Tiefgarage übernimmt die volle Haftung für Schäden, die durch das Überlassen des Parkscheins oder der Abo-Karte einem Dritten oder Verlust durch diesen verursacht werden.
  3. Der Benutzer der Tiefgarage haftet für jede Verschmutzung der Tiefgarage durch ihn selbst oder ihn begleitende Personen. Der Benutzer ist verpflichtet, die IMMO PARK Sp. z o.o. vor der Ausfahrt aus der Tiefgarage umgehend über jede Verunreinigung zu unterrichten.

IV. SICHERHEITSVORSCHRIFTEN

  1. Auf dem Gelände der Tiefgarage gelten die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung.
  2. Auf dem Gelände der Tiefgarage gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h.
  3. Die Einfahrt von Autos mit einer Höhe von über 210 cm ist verboten.
  4. Auf dem Gelände der Tiefgarage sind verboten:
    a) Rauchen und Gebrauch von offenem Feuer,
    b) Lagern von Kraftstoffen, entzündlichen Stoffen und leeren Kraftstoffkanistern,
    c) Tanken,
    d) Abstellen des Autos mit laufendem Motor,
    e) Abschleppen,
    f) Parken von Fahrzeugen mit undichter Kraftstoff-Einfüllöffnung,
    g) Aufenthalt von unbefugten Personen,
    h) Aufenthalt für eine Dauer, die die zum Abstellen oder Herausfahren des Autos aus der Tiefgarage benötigte Zeit überschreitet.
  5. Reparaturen, Waschen, Staubsaugen von Autos, Wechsel des Kühlwassers, Kraftstoffes oder Öls auf den Parkstellplätzen, Einfahr- und Ausfahrrampen und internen Wegen sowie die Verunreinigung der Tiefgarage sind verboten.